Angebote zu "Thomas" (5 Treffer)

Parteiautonomie im Internationalen Immaterialgü...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Zusammenhang mit Immaterialgüterrechten wie Marken, Patenten und dem Urheberrecht genießen das Territorialitätsprinzip und die daraus fließende Anwendung des Schutzlandrechts international Anerkennung. Thomas Richter untersucht die Zulässigkeit und Reichweite der Rechtswahl im Immaterialgüterrecht de lege lata und de lege ferenda. Dabei geht er insbesondere auf die Bedeutung der Rechtswahl für das dingliche Verfügungsgeschäft beziehungsweise die Abgrenzung zwischen Vertragsstatut und dinglichem Statut sowie die Zulässigkeit einer Rechtswahl bei der Verletzung von Immaterialgüterrechten ein. Die Untersuchung erfolgt rechtsvergleichend anhand der bestehenden Kollisionsregeln in der EU, den USA und der Schweiz und bezieht die Lösungsansätze von Modellgesetzen mit ein. Abschließend entwickelt Thomas Richter auf Grundlage der kollisionsrechtlichen Dogmatik neue Regeln unter Berücksichtigung des Interesses der Parteien an Rechtssicherheit und niedrigen Transaktionskosten sowie marktordnungsrechtlicher Erfordernisse im Bereich der Immaterialgüter.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Parteiautonomie im Internationalen Immaterialgü...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(79,00 € / in stock)

Parteiautonomie im Internationalen Immaterialgüterrecht:Eine rechtsvergleichende Untersuchung de lege lata und de lege ferenda Thomas Richter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 09.10.2017
Zum Angebot
Parteiautonomie im Internationalen Immaterialgü...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(79,00 € / in stock)

Parteiautonomie im Internationalen Immaterialgüterrecht:Eine rechtsvergleichende Untersuchung de lege lata und de lege ferenda Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht. 1. Auflage. Thomas Richter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.11.2017
Zum Angebot
Parteiautonomie im Internationalen Immaterialgü...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Parteiautonomie im Internationalen Immaterialgüterrecht ab 79 EURO Eine rechtsvergleichende Untersuchung de lege lata und de lege ferenda Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht. 1. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 09.11.2017
Zum Angebot
Hedge Fonds im Spannungsfeld des Aktien- und Ka...
57,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von den Geschehnissen um die Deutsche Börse AG im Frühjahr 2005 thematisiert das Werk die Wechselbeziehung von börsennotierten Gesellschaften und Aktionären. Dabei schlägt der Autor eine stärkere Betonung des Gestaltungsspielraums der Unternehmensführung vor, ohne dass damit die Rückbindung an die ausgleichende Wirkung des Kapitalmarkts aufgegeben würde. Hierzu werden de lege lata und de lege ferenda wirkende Maßnahmen empfohlen, die sich an der Corporate Governance der Aktiengesellschaft des US-amerikanischen Rechts orientieren. Eine größere unternehmerische Unabhängigkeit der Leitungsorgane von dem sich dynamisch verändernden Aktionärskreis scheint geboten, um dem Ziel einer langfristig positiven Unternehmensentwicklung von Publikums-Aktiengesellschaften auch in Zeiten globalisierter Kapitalmärkte gerecht zu werden. In einem weit gespannten Bogen diskutiert der Autor außerdem die mitgliedschaftliche Treubindung der Aktionäre, die Reform der Hauptversammlung durch das Gesetz zur Umsetzung der Aktionärsrechterichtlinie (ARUG), Bonuszahlungen für die Teilnahme an der Hauptversammlung, der Tatbestand des Acting in concert und die kapitalmarktrechtliche Beteiligungstransparenz.

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.11.2017
Zum Angebot